artikelbild-cellopower

Cellokonzert voller Erfolg

“DoubleCello-Power” hieß es am vergangenen Samstag im Jugendclub. Den Zuhöhrer erwarteten Celloklänge der etwas anderen Art. In den zwei Soloprogrammen der Künstler “BenniCellini” (Letzte Instanz, Land Über, Solar Fake u.v.m.) und “Celloman Martin Höfert” (Persephone, Goethes Erben) erlebten die Gäste die Vielfältigkeit des Instrumentes Cellos.

“Benni Cellini” präsentierte sein wachsendes Solo-Programm, bestehend aus alten und neuen Kompositionen, mit viel Charme und lud die Zuhörer ein, sich Zeit zum Träumen zu nehmen. Mal fragil, mal schwelgerisch, doch stets genussvoll entlockte er seinem E-Cello malerisch zarte Töne, die von sanften Loops umschmeichelt wurden.

Den anderen Teil des Konzerts bestritt Martin „CelloMan“ Höfert, dessen freie Improvisationen stets einzigartigen Charakter besitzen. Zwischen flirrenden Soundcollagen und kraftvollen Riffs schien er sich wie ein Fisch im Wasser zu fühlen und sprichwörtlich mit den Klängen seines Instruments zu spielen.

Gegen Ende schlossen sich beide Künstler zum Duo zusammen und setzen den idealen Schlussstrich unter diesen Konzertabend, mit dem sie das Publikum staunend, beseelt und friedlich in die Nacht entliessen.

Wir sagen Danke für dieses Klangerlebnis.